Kostenloser Versand & Rückversand

Sammlung: Pedale

Die richtigen Pedale sorgen für einen optimalen Halt auf dem Fahrrad und bieten ein sicheres Fahrerlebnis. Pedale zu kaufen, fällt jedoch vielen Radfahrern angesichts der großen Auswahl oft nicht leicht. In unserem Onlineshop sind die Fahrradpedale ausführlich beschrieben und mit einer verständlichen Montageanleitung versehen. So findest du die passenden Pedale für Dein Mountainbike, Rennrad oder Trekkingrad.

13 Produkte
  • AARON Rock MTB Pedale - Schwarz
    Normaler Preis
    €55,95
    Sonderpreis
    €55,95
  • AARON Urban Fahrradpedale - Schwarz
    Normaler Preis
    €34,95
    Sonderpreis
    €34,95
  • AARON City Fahrradpedale - Grau
    Normaler Preis
    €39,95
    Sonderpreis
    €39,95
  • AARON Rock Fahrradpedale - Grau
    Normaler Preis
    €55,95
    Sonderpreis
    €55,95
  • AARON Dirt Pedale - Schwarz
    Normaler Preis
    €39,95
    Sonderpreis
    €39,95
  • AARON Rock MTB Pedale - Rot
    Normaler Preis
    €55,95
    Sonderpreis
    €55,95
  • AARON Rock MTB Pedale - Gelb
    Normaler Preis
    €55,95
    Sonderpreis
    €55,95
  • AARON Rock MTB Pedale - Blau
    Normaler Preis
    €55,95
    Sonderpreis
    €55,95
  • AARON Tour Fahrradpedal
    Normaler Preis
    €14,95
    Sonderpreis
    €14,95
  • AARON Dirt Pedale - Blau
    Normaler Preis
    Ausverkauft
    Sonderpreis
    €39,95
  • AARON Dirt Pedale - Mint
    Normaler Preis
    €39,95
    Sonderpreis
    €39,95
  • AARON Dirt Pedale - Weiß
    Normaler Preis
    €39,95
    Sonderpreis
    €39,95
  • AARON Dirt Pedale - Beige
    Normaler Preis
    €39,95
    Sonderpreis
    €39,95

Pedalarten: Welche Fahrradpedale gibt es zu kaufen?

Die Wahl der Pedale sollte immer davon abhängig sein, welche Ansprüche man an das eigene Bike hat. Daher ist es vor dem Kauf ratsam, zu wissen, welche Pedalarten es generell gibt. Wir stellen dir die verschiedenen Fahrradpedale vor und informieren dich, welche Pedale für welche Fahrradtypen geeignet sind.

Beginnen wir mit dem Blockpedal. Diesen klassischen Pedal-Typ findet man meistens an Trekking- oder Cityrädern. Wenn du dein Fahrrad größtenteils im Alltag nutzt, ist das Blockpedal die richtige Wahl. Beschichtet mit Sandpapier oder Gummi bieten dir die Pedale einen guten Halt.

Eine weitere Pedal-Art sind die Plattformpedale. Diese Pedale sind mit stachelartigen Pins ausgestattet, die sich in die Schuhe des Fahrers „bohren“ und somit den Halt verbessern. Plattformpedale sind besonders geeignet für Fahrräder, die abseits befestigter Straßen in grobem Gelände unterwegs sind. Wenn du Pedale für dein Mountainbike oder Trail-Bike suchst, kannst du mit Plattformpedalen sicherlich nichts falsch machen.

Auch Klickpedale sind an vielen Fahrrädern, vor allem an Rennrädern, Gravel-Bikes und Mountainbikes, zu finden. Dieser Pedal-Typ, verbindet die Sohlen des Fahrers mithilfe eines Einklick-Mechanismus mit den Pedalen. Hierfür werden spezielle Fahrradschuhe benötigt, unter welchen sich eine Pedalplatte (auch gennant: Cleat) befindet, die in die Pedale eingeklickt wird. Durch die feste Verbindung zwischen Schuh und Pedal wird nicht nur das Abrutschen vom Pedal verhindert, sondern zusätzlich der sogenannte „runde Tritt“ ermöglicht. Hierbei zieht der eine Fuß das Pedal durch die Klickvorrichtung nach oben, während der andere Fuß das Pedal nach unten tritt. Mit dieser Pedal-Art ist somit ein gleichmäßigeres und effektiveres Radfahren möglich.

Es gibt zudem eine Pedal-Art, die zwei Pedaltypen miteinander vereint. Kombipedale stellen eine Kombination zwischen dem Klickpedal und dem Plattformpedal dar. Dieser kombinierte Pedal-Typ hat auf der einen Seite die Eigenschaften eines Plattformpedals mit den stachelartigen Pins und auf der anderen Seite ermöglichen sie dem Fahrer durch den Klick-Mechanismus das Verbinden des Pedals mit einem speziellen Fahrradschuh. So können Mountainbike-Fahrer mit Kombipedalen zum Beispiel im Gelände mit der Platfformpedal-Seite und auf Asphalt mit der Klickpedal-Seite fahren.

Fahrradpedale genormt: Haben alle Pedale das gleiche Gewinde?

Nun weißt du, welche Pedal-Arten es gibt. Grund genug, sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Pedale wechselt bzw. an ein neues Fahrrad anbringt. Hierbei taucht meist zuerst die Frage auf, ob Fahrradpedale genormt sind und ob sie somit an jedes Fahrrad angebracht werden können. Die Antwort lautet: Ja. Fahrradpedale haben genormte Gewinde und können somit in der Regel an allen Fahrrädern montiert werden. Es gibt allerdings einen Unterschied bei den einzelnen Pedalen eines Pedal-Paares. Während das linke Pedal ein Linksgewinde aufweist, hat das rechte Pedal ein Rechtsgewinde. Der Grund dafür liegt ganz einfach darin, dass sich beide Pedale beim Fahren nach vorne bewegen und sich durch die unterschiedlichen Gewinderichtungen nicht aus ihrer Halterung lösen.

Fahrradpedale wechseln: Tipps zum Montieren von Pedalen

Bevor du mit der eigentlichen Montage der Fahrradpedale loslegst, solltest du dein Fahrrad fest auf den Boden stellen. Ein rutschsicherer Stand der Reifen erleichtert dir das Abschrauben der Fahrradpedale, da du so die Hebelkraft nutzen kannst. Achte beim Wechseln der Pedale unbedingt auf die Schraubrichtung. Eine kleine Merkhilfe: Stehst du seitlich zu deinem Fahrrad, löst du das Pedal vor dir immer in Richtung des Hinterrads. An Werkzeug benötigst du je nach Pedal-Typ einen Inbusschlüssel oder Maulschlüssel. Eine verständliche Montageanleitung und anschauliche Montagevideos für das Anbringen unserer MTB-Pedale wie z.B. AARON Rock (verlinken zu Rock) oder AARON Dirt (verlinken zu Dirt) sowie unserer Alltags-Pedale wie AARON City (verlinken zu City) oder AARON Urban (verlinken zu Urban) findest du auf den jeweiligen Produktseiten. Wenn dir die Montage deiner Fahrradpedale gelungen ist, empfehlen wir die Pedale nach 50 Kilometern nochmal auf festen Sitz zu prüfen und etwas nachzuziehen.

Festsitzende Fahrradpedale lösen – so gelingt es

Beim Wechseln von Pedalen kann es natürlich auch zu Problemen kommen. In manchen Fällen zum Beispiel haben sich Pedale durch Rost so festgefressen, dass sie sich nicht ohne weiteres lösen lassen. Hier kann ein Rostlöser-Spray Abhilfe schaffen. Dieses sprühst du von außen auf das Gewinde und lässt das Ganze einige Stunden einwirken. Danach versuchst du erneut die Pedale zu lösen. Wenn es dir noch immer nicht gelingt, setze den Maulschlüssel an und schlage mit einem Gummihammer einige Male in Schraubrichtung auf den Schlüssel, bis sich die Pedale lösen.